Es spielt keine Rolle was man ist.
Nur was man tut ist wichtig.


Namen, Kommerz und Gesetze
sind heute leider wichtiger als
Menschen, Inhalte und Verstand.


Man braucht nicht immer besser zu werden.
Es reicht wenn man gut bleibt.


Wie hat es die Menschheit bloss
- ohne iPhone und Google -
bis auf den Mond geschafft?!


Mit Erwachen beendet man Albträume.


Wer sich auf die faule Haut legt,
hat vermutlich auch vorher nichts getan.


Anderen Ratschläge zu erteilen ist einfach.
Ratschläge annehmen umso schwieriger.


Schneller, höher, weiter,
bis zum geht nicht mehr.


Ein Gesetz wir nicht zerstört
indem man es bricht.


Weniger wäre mehr.
Leider ist dieses Mehr
den Menschen zu wenig.


Wer die Gesetze kennt
ist im Vorteil. Leider!


Ob ich nichts mache oder ob ich etwas mache ist egal.
Und wenn ich etwas mache,
spielt es keine Rolle was ich mache,
denn für irgendjemanden war es mit Sicherheit falsch.


Wieviel Sicherheit verträgt ein System,
bis die Sicherheitsgedanken
zum Risikofaktor werden?


Glaub an die Planung
und vertrau dem Zufall.


Der kürzeste Weg
ist nicht immer der
Schnellste.


In den 90ern wurde Flugsicherheit gelebt.
Heute werden nur noch Vorschriften produziert.


Chaotisches Denken ist eine
unabdingbare Voraussetzung für
innovative Entwicklungen.


Wer zurück kommen will,
muss zuerst weg gehen.


SABTA=
Sicheres Auftreten Bei Totaler Ahnungslosigkeit


ZHaBVO=
Zuversichtliches Handeln Bei Völliger Orientierungslosigkeit


Ich hab zwar keine Ahnung wohin es geht,
wichtig ist nur dass es noch wohin geht!


Wer nicht mit der Zeit geht,
wird mit der Zeit gehen müssen.


Ab einem gewissen Punkt verhält sich die Sicherheit
umgekehrt proportional zur Anzahl Vorschriften.


Es gibt viele Arten von Lärm,
und nur wer zuhören kann weiss,
dass die Stille genauso vielfältig sein kann.


Heute beherrscht der Mensch die Technologie.
In Zukunft wir die Technologie den Menschen beherrschen.


Ob etwas Sinn macht ist irrelevant.
Erlaubt muss es sein!


Wenn ich etwas darf,
heisst das noch lange nicht
dass ich es auch kann.


Man hat keinen Stress,
Stress macht man sich.


Intelligenz ist nicht lernbar.
Man kann höchstens versuchen
jemandem Verstand beizubringen.


Vertrau der Planung,
und der Zufall wird Dich
eines Besseren belehren.


Nur ein Pessimist gibt sich Mühe beim Zielen.
Der Optimist vertraut darauf, dass jemand das Ziel
in die Schussbahn schiebt.


Wenn Du versuchst ein paar Minuten zu gewinnen
kann es sein, dass Du dabei das Leben verlierst.


Wer gut ist kann es sich erlauben bescheiden zu sein.
Bescheidenheit bedeutet aber nicht automatisch
dass jemand auch gut ist.


Nur mit der entsprechenden Intelligenz
kann man sich auch Wissen aneignen.


Wenn man den kürzesten Weg nimmt,
heisst das noch lange nicht,
dass man auch früher ankommt.


Verlange das Unmöglich
und Du erhältst das Maximum.
Das Unmöglich werden Deine Kinder erreichen.


Die Morgenröte entsteht wenn die Sonne aufgeht und rot wird,
weil sie sieht wie wir Menschen miteinander umgehen.


Verstand setzt eine gewisse Intelligenz voraus.


Eine Vision zeichnet sich dadurch aus,
dass auf jede Antwort neue Fragen gestellt werden.
Sobald mehr Antworten geliefert, als Fragen kreiert werden,
wird eine Vision zum Projekt.


 

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
26. April 2018
Zum Seitenanfang